Kurslevel: Anfänger

Dauer: 3 Stunden

Preis: 90€

inklusive Grundausstattung 

Dieser Kurs beinhaltet die komplette Einrichtung Ihres Windows-Laptops mit Software und Treibern sowie eine Einführung in die Programmierung.

Dieser Kurs richtet sich an alle Personen, die einen Laptop mit dem Betriebssystem Windows oder Windows im S-Modus besitzen. Administratorrechte oder Administrator-Passwort notwendig!

Sie werden in die Lage versetzt, alle vorgestellten Projekte zu Hause nachzubauen.

Damit Ihnen das gelingt, dürfen Sie die zur Verfügung gestellte Grundausstattung (Auflistung siehe unten) ohne weitere Kosten mit nach Hause nehmen.

Folgende Materialien, die Sie im Kurs benutzen, dürfen Sie zur Vertiefung des Erlernten mit nach Hause nehmen:

  • Einen Mikrocontroller (Nano)
  • Ein USB-Kabel
  • verschiedene Steck-Kabel
  • Ein großes Steckbrett oder alternativ 2 kleine Steckbretter
  • Verschiedene LEDs
  • verschiedene Widerstände
  • verschiedene Taster
  • verschiedene Photosensoren

Damit können Sie alle vorgestellten Projekte zu Hause nachbauen!

Auf Wunsch können Sie den Hardware-Satz gerne gegen einen Unkostenbeitrag auf den µC Uno R3 upgraden und um weitere Komponenten wie Ultraschallsensor, 8×8-LED-Matrix und 7-Segmentanzeige, LCD-Monitor, Servomotoren, Schutzhülle, Netzteil etc. erweitern.

 Themen dieses Kurses:

  • Wir werden mit Ihnen zusammen Ihren Windows-Laptop mit der Arduino-IDE® und den benötigten Treibern einrichten. (Dazu benötigen Sie Administratorrechte)
  • Alle Schritte werden am Beamer vorgestellt, so dass Sie die Vorgehensweise eigenständig nachvollziehen können.
  • Sie erhalten eine kurze Einführung in elektronische Schaltungen.
  • Sie lernen, einen Mikrocontroller (auch: Mikroprozessor oder Board, Miniboard) vom Typ „Uno“ oder „Nano“ über die Entwicklungsumgebung Arduino® IDE (englisch: Integrated Development Environment) zu programmieren.
  • Sie lernen, den Mikrocontroller (µC) mit der Arduino-IDE® zu verbinden und das Programm auf das Board zu übertragen.

Danach zeigen wir Ihnen:

  • wie verschiedene Leuchtdioden (LEDs) mit Vorwiderstand verkabelt werden.
  • wie LEDs mit dem µC gesteuert ein- und ausgeschaltet werden (Software-Schalter).
  • wie Sie LEDs aus dem nicht-sichtbaren (Infrarot = IR) Bereich einschalten und testen können.
  • wie LEDs mit einer Zeitfunktion regelmäßig blinken und mit einer Zufallsfunktion flackern.
  • wie LEDs mit einer if-Bedingung über Hardware-Schalter (Taster) geschaltet werden.
  • wie Sie einen Sensorwert (hier: Photosensor) abfragen und die Werte auf einem Monitor darstellen.
  • wie eine 3-farbige LED (RGB-LED) mit unterschiedlichen Helligkeiten und Mischfarben leuchten kann.
  • wie eine komplette Ampelanlage mit Fußgängeranforderung programmiert wird.
  • wie Sie Beispiel-Programme und externe Bibliotheken, z.B. aus dem Internet, benutzen und einbinden.

Zu diesem Kurs bringen Sie bitte Ihren eigenen Laptop mit.

Sollten Sie keinen Laptop besitzen, dann empfehlen wir Ihnen einen unserer Grundlagenworkshops, bei denen wir Ihnen einen komplett eingerichteten Arbeitsplatz inklusive Laptop beistellen. Da dort keine Einrichtung des Laptops erfolgt, können wir die eingesparte Zeit für weitere Übungen benutzen.

Wichtig:

Bitte vergewissern Sie sich vorher, dass Sie bei Ihrem Laptop über Administrator-Rechte verfügen oder das Administrator-Passwort kennen! Andernfalls ist das Einrichten der Treiber und Software nicht möglich! Sofern Sie über das Administrator-Passwort verfügen, können wir die Software und die Treiber auch auf Windows im S-Modus einrichten!

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie Administratorrechte besitzen, dann teilen Sie uns dies im Anmeldeformular unter „Nachrichten“ mit. Wir können die Frage dann telefonisch, per Email oder Videokonferenz klären.

Sie haben einen neuen Laptop und keine Ahnung, wie er funktioniert?

Sie können mit einer minimalen Vorbereitung trotzdem teilnehmen:
Bei einem neuen Laptop (Windows oder Windows im S-Modus, kein Mac) achten Sie bitte darauf, dass Sie die Grund-Einrichtungen wie Sprache, Land etc. bereits vorgenommen haben, da diese Einrichtung bis zu 1 Stunde dauern kann. Hierzu schalten Sie den neuen Laptop ein und folgen den Anweisungen. Die Interneteinstellungen können Sie dabei zunächst überspringen. Klicken Sie dazu an „Ich habe kein Internet“. Geben Sie Ihrem Laptop einen Namen und lassen das Passwort zunächst leer, indem Sie nach Eingabe des Namens einfach auf „Enter“ drücken. In diesem Fall benötigen Sie kein Administrator-Passwort. Sobald der Windows-Bildschirm erscheint, können Sie den Laptop ausschalten. Um Alles andere kümmern wir uns dann.
Sollten Sie mit den Grundeinstellungen nicht zurecht kommen, dann teilen Sie uns dies im Anmeldeformular unter „Nachrichten“ mit. Wir setzen uns dann mit Ihnen vorher in Verbindung.

Wir arbeiten mit der für den Menschen ungefährlichen Niederspannung (USB-Stecker vom Laptop) nach der Methode Learning-by-doing.

Wir werden im Laufe des Kurses Fotos erstellen. Dies werden wir vorher ankündigen, so dass Sie den Raum bei Bedarf verlassen können. Wir werden keinesfalls Fotos, auf denen Sie zu sehen sind, ohne Ihre vorherige Zustimmung erstellen oder gar veröffentlichen.

Gerne dürfen Sie von sich und Ihren Bauteilen eigene Fotos erstellen. Wir bitten Sie jedoch aus Datenschutzgründen, keine Fotos zu erstellen, auf denen andere Personen zu sehen sind.

Die Anmeldung erfolgt  über das untenstehende Anmeldeformular

Teilnehmerbegrenzung:
Mindestteilnehmerzahl pro Termin: 3 Personen 
Kleinstgruppen in Wintrange bis max. 6 Personen

Dieser Kurs beinhaltet die komplette Einrichtung Ihres Windows-Laptops mit Software und Treibern sowie eine Einführung in die Programmierung.

Dieser Kurs richtet sich an alle Personen, die einen Laptop mit dem Betriebssystem Windows oder Windows im S-Modus besitzen. Administratorrechte oder Administrator-Passwort notwendig!

Sie werden in die Lage versetzt, alle vorgestellten Projekte zu Hause nachzubauen.

Damit Ihnen das gelingt, dürfen Sie die zur Verfügung gestellte Grundausstattung (Auflistung siehe unten) ohne weitere Kosten mit nach Hause nehmen.

Folgende Materialien, die Sie im Kurs benutzen, dürfen Sie zur Vertiefung des Erlernten mit nach Hause nehmen:

  • Einen Mikrocontroller (Nano)
  • Ein USB-Kabel
  • verschiedene Steck-Kabel
  • Ein großes Steckbrett oder alternativ 2 kleine Steckbretter
  • Verschiedene LEDs
  • verschiedene Widerstände
  • verschiedene Taster
  • verschiedene Photosensoren

Damit können Sie alle vorgestellten Projekte zu Hause nachbauen!

Auf Wunsch können Sie den Hardware-Satz gerne gegen einen Unkostenbeitrag auf den µC Uno R3 upgraden und um weitere Komponenten wie Ultraschallsensor, 8×8-LED-Matrix und 7-Segmentanzeige, LCD-Monitor, Servomotoren, Schutzhülle, Netzteil etc. erweitern.

 

Themen dieses Kurses:

  • Wir werden mit Ihnen zusammen Ihren Windows-Laptop mit der Arduino-IDE® und den benötigten Treibern einrichten. (Dazu benötigen Sie Administratorrechte)
  • Alle Schritte werden am Beamer vorgestellt, so dass Sie die Vorgehensweise eigenständig nachvollziehen können.
  • Sie erhalten eine kurze Einführung in elektronische Schaltungen.
  • Sie lernen, einen Mikrocontroller (auch: Mikroprozessor oder Board, Miniboard) vom Typ „Uno“ oder „Nano“ über die Entwicklungsumgebung Arduino® IDE (englisch: Integrated Development Environment) zu programmieren.
  • Sie lernen, den Mikrocontroller (µC) mit der Arduino-IDE® zu verbinden und das Programm auf das Board zu übertragen.

Danach zeigen wir Ihnen:

  • wie verschiedene Leuchtdioden (LEDs) mit Vorwiderstand verkabelt werden.
  • wie LEDs mit dem µC gesteuert ein- und ausgeschaltet werden (Software-Schalter).
  • wie Sie LEDs aus dem nicht-sichtbaren (Infrarot = IR) Bereich einschalten und testen können.
  • wie LEDs mit einer Zeitfunktion regelmäßig blinken und mit einer Zufallsfunktion flackern.
  • wie LEDs mit einer if-Bedingung über Hardware-Schalter (Taster) geschaltet werden.
  • wie Sie einen Sensorwert (hier: Photosensor) abfragen und die Werte auf einem Monitor darstellen.
  • wie eine 3-farbige LED (RGB-LED) mit unterschiedlichen Helligkeiten und Mischfarben leuchten kann.
  • wie eine komplette Ampelanlage mit Fußgängeranforderung programmiert wird.
  • wie Sie Beispiel-Programme und externe Bibliotheken, z.B. aus dem Internet, benutzen und einbinden.

Zu diesem Kurs bringen Sie bitte Ihren eigenen Laptop mit.

Sollten Sie keinen Laptop besitzen, dann empfehlen wir Ihnen einen unserer Grundlagenworkshops, bei denen wir Ihnen einen komplett eingerichteten Arbeitsplatz inklusive Laptop beistellen. Da dort keine Einrichtung des Laptops erfolgt, können wir die eingesparte Zeit für weitere Übungen benutzen.

Wichtig:

Bitte vergewissern Sie sich vorher, dass Sie bei Ihrem Laptop über Administrator-Rechte verfügen oder das Administrator-Passwort kennen! Andernfalls ist das Einrichten der Treiber und Software nicht möglich! Wenn sie sich nicht sicher sind, ob Sie Administratorrechte besitzen, dann teilen Sie uns dies im Anmeldeformular unter „Nachrichten“ mit. Wir können die Frage dann telefonisch, per Email oder Videokonferenz klären.
Sofern Sie über das Administrator-Passwort verfügen, können wir die Software und die Treiber auch auf Windows im S-Modus einrichten!

Sie haben einen neuen Laptop und keine Ahnung, wie er funktioniert?

Sie können mit einer minimalen Vorbereitung trotzdem teilnehmen:
Bei einem neuen Laptop (Windows oder Windows im S-Modus, kein Mac) achten Sie bitte darauf, dass Sie die Grund-Einrichtungen wie Sprache, Land etc. bereits vorgenommen haben, da diese Einrichtung bis zu 1 Stunde dauern kann. Hierzu schalten Sie den neuen Laptop ein und folgen den Anweisungen. Die Interneteinstellungen können Sie dabei zunächst überspringen. Klicken Sie dazu an „Ich habe kein Internet“. Geben Sie Ihrem Laptop einen Namen und lassen das Passwort zunächst leer, indem Sie nach Eingabe des Namens einfach auf „Enter“ drücken. In diesem Fall benötigen Sie kein Administrator-Passwort. Sobald der Windows-Bildschirm erscheint, können Sie den Laptop ausschalten. Um Alles andere kümmern wir uns dann.
Sollten Sie mit den Grundeinstellungen nicht zurecht kommen, dann teilen Sie uns dies im Anmeldeformular unter „Nachrichten“ mit. Wir setzen uns dann mit Ihnen vorher in Verbindung.

Wir arbeiten mit der für den Menschen ungefährlichen Niederspannung (USB-Stecker vom Laptop) nach der Methode Learning-by-doing.

Wir werden im Laufe des Kurses Fotos erstellen. Dies werden wir vorher ankündigen, so dass Sie den Raum bei Bedarf verlassen können. Wir werden keinesfalls Fotos, auf denen Sie zu sehen sind, ohne Ihre vorherige Zustimmung erstellen oder gar veröffentlichen.

Gerne dürfen Sie von sich und Ihren Bauteilen eigene Fotos erstellen. Wir bitten Sie jedoch aus Datenschutzgründen, keine Fotos zu erstellen, auf denen andere Personen zu sehen sind.

Die Anmeldung erfolgt  über das untenstehende Anmeldeformular

Teilnehmerbegrenzung:
Mindestteilnehmerzahl pro Termin: 3 Personen 
Kleinstgruppen in Wintrange bis max. 6 Personen

Sie benötigen für diesen Kurs keinerlei PC- oder Programmierungskenntnisse und keine Englischkenntnisse.

Sie müssen lediglich Ihren Laptop (Betriebssystem Windows oder Windows im S-Modus) mitbringen. Wir werden diesen gemeinsam für die Verwendung mit dem Mikrocontroller vorbereiten.

Alle erforderlichen Materialien wie Mikrocontroller (Nano), Kabel, Steckbrett, LEDs usw. werden beigestellt. Diese dürfen Sie nach Beendigung des Kurses mit nach Hause nehmen!

Die Anmeldung erfolgt über das Anmeldeformular

Weitere Bilder und Videos

Weitere Bilder und Videos z.B. über blinkende und flackernde LEDs sowie die Schaltung über einen Photosensor oder eine Ampelanlage, einen Ultraschallsensor in Kombination mit einer 8×8-LED-Matrix und einer Schranke können Sie in den Impressionen ersehen.

N

Sie erfahren, wie Sie Ihren Laptop für die Benutzung eines Mikrocontrollers vorbereiten (Software, Treiber, Port-Einstellungen). Sie benötigen dazu minimale PC-Kenntnisse und Administratorrechte. 

N

Sie erfahren, wie Sie LEDs und Sensoren verkabeln und programmieren, wie Sie den Mikrocontroller mit der Arduino-IDE verbinden und das Programm auf das Board übertragen. Sie benötigen keine Englisch-Kenntnisse.

N

Sie erfahren, wie Sie Beispiel-Programme und Bibliotheken aus dem Internet einbinden und ausführen.
Sie benötigen keine Programmierkenntnisse.

Haben Sie Interesse an diesem Kurs?

Mit folgendem Formular können Sie sich anmelden.

Anmelde-Formular

zum 3h-Grundlagenkurs Mikrocontrollerprogrammierung mit eigenem Laptop

Ich möchte an diesem Workshop in Wintrange oder Remerschen teilnehmen:

Kurs-Termine zur Auswahl:

bevorzugte Tageszeit:

Info

E-Mail:

academy@institut.lu

Telefon:

00352 2040 3368

Fax:

00352 2040 3369

Adresse:

4, Dentzescheck

L-5495 Wintrange/Schengen