Dieses Projekt wurde in einem unserer Halloween-Workshops realisiert.

Sie können mit diesem Bausatz eine einfache Hellschaltung ohne Transistor, eine Dunkelschaltung und eine Hellschaltung mit Transistor aufbauen.

Funktionsweise der Schaltungen:

Wichtigstes Bauteil dieser Schaltungen ist ein Fotosensor (=Fotowiderstand). Dies ist ein „lichtabhängiger Widerstand“, der bei hohem Lichteinfall einen geringen Widerstand und bei niedrigem Lichteinfall einen hohen Widerstand hat.
Wenn Sie den Fotosensor abdecken, dann bekommt er weniger Licht und infolgedessen einen höheren Widerstand => die LED wird zunächst dunkler und erlischt dann komplett.

Die Hellschaltung ist eine Schaltung, die eine LED bei Tag hell leuchten lässt und bei weniger Licht immer dunkler werden lässt, bis die LED irgendwann ganz erloschen ist.
Da dies auf den ersten Blick keinen Sinn macht, wird sie auch scherzhaft als „Ostfriesenlampe“ bezeichnet. Bei anderen Porjekten werden wir sehen, dass diese Schaltung unter gewissen Bedingungen eben doch Sinn macht!
Wenn die Hellschaltung fast übergangslos ein- und ausgeschaltet werden soll, dann wird eine Transistorschaltung aufgebaut. Diese benötigt aufgrund der Verstärkerfunktion des Transistors höhere Widerstände und einen anderen Aufbau.

Die Dunkelschaltung funktioniert genau umgekehrt: hier schaltet sich das Licht ein, wenn es dunkel wird. So kennen wir es von den Straßenlampen. Diese Funktion kann elektronisch nur mit einer Transistorschaltung realisiert werden. In anderen Workshops kann dies leicht mit einem Mikrocontroller (µC) programmiert werden.

Um die einzelnen Schaltungen aufzubauen, werden jeweils folgende Bauteile benötigt:

  • 1 Steckbrett
  • 1 Batterie-Kabelklemme
  •  verschiedene LEDs
  • 1 Photosensor
  • 1 Transistor
  • verschiedene Widerstände
  • diverse Kabelbrücken und/oder Steckkabel
  • 9V-Blockbatterie (nicht enthalten)

Hell/Dunkelschaltung zum Preis von 16,20 €

Dieser Preis beinhaltet alle benötigten Bauteile plus weiterer Teile als Ersatz (weitere LEDs + Widerstände, weiterer Transistor) sowie eine ausführliche Beschreibung der Schaltungen und der Bauteile. Sie können mit diesem Bausatz wahlweise die o.g. Schaltungen aufbauen. Sie erhalten den Bausatz in allen unseren Workshops oder per Bestellung auf unserem Bestellformular .

Versand ist gegen Übernahme der Portokosten aus steuerrechtlichen Gründen nur innerhalb Luxemburgs möglich.
Ausnahmen: Unternehmen und Bildungseinrichtungen mit einer USt.-ID innerhalb Europas. Fragen Sie uns gerne nach Mengenrabatten an. Gerne führen wir auch Workshops in Ihrem Hause durch.
Die Portokosten richten sich nach der Gesamtbestellung und den Preisen der Luxemburger Post.
Die Batterie kann nicht verschickt werden, sie kann in jedem Baumarkt oder optional in den Workshops erworben werden.

Wichtiger Hinweis:
Bei den Bausätzen handelt es sich weder vor noch nach der Fertigstellung um ein Spielzeug, sondern um ein Lehr- und Lernmittel. Dieses darf von Kindern und Jugendlichen nur unter Aufsicht eines Erwachsenen gebaut und betrieben werden. Nicht für den Dauerbetrieb geeignet. Nicht für Kleinkinder unter 3 Jahren geeignet: Erstickungs- und Verletzungsgefahr!

Bild oben: Die Dokumentation zeigt den Aufbau der Schaltungen in kleinen Schritten. Dabei wird jeweils der Schaltplan erläutert und ein Steckplan gezeigt, der leicht nachzubauen ist.

Bild oben: Die Dunkelschaltung schaltet die LED an, wenn der Sensor kein Licht bekommt. Der Transistor sorgt dafür, dass dies nahezu übergangslos erfolgt. Wir kennen diese Schaltung von der Straßenbeleuchtung, wo in der Dämmerung die Straßenlaternen angehen. 

Sie erhalten alle zum Aufbau benötigten Bauteile sowie weitere Bauteile als Ersatz. In der Dokumentation wird Ihnen die Funktion jedes Bauteils erklärt. Sie erhalten Einblicke in Schaltpläne und elektronische Berechnungen. Steckpläne mit ausführlicher Beschreibung führen jedoch auch ohne Berechnungen zum Ziel.